Bild: Thomas Redeker

Kunst auf Gut Geissel

Kunst auf Gut Geissel

Märchenhaft im Verborgenen liegt, eingebettet in eines der größten Waldgebiete im Kreis Gütersloh, Gut Geissel - ein sächsischer Urhof, der sich heute im Privatbesitz befindet. Bereits 1231 wurde das Gut erstmals urkundlich erwähnt. Damals gehörte die Hofstelle zum Kloster Marienfeld.

Das heute denkmalgeschützte Fachwerkensemble stammt aus dem 18. Jahrhundert und wurde in den vergangenen Jahren liebevoll restauriert. Die historische Tenne gewährt in ihrer Ursprünglichkeit einen Einblick in vergangene Jahrhunderte und ist ein außergewöhnlicher Ort für besondere Festlichkeiten und kulturelle Veranstaltungen.

Besonderes Angebot:
Seit 2013 beheimatet Gut Geissel ein weiteres kulturelles Highlight: Der Pferdestall öffnet seine Tore und zeigt zeitgenössische, bildende und angewandte Kunst von nationalen bis internationalen Künstlern.

Auf mehreren Ebenen haben Künstler aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Bildhauerei, Keramik und Schmuck die Möglichkeit, ihre Exponate an einem außergewöhnlichen Ort zu präsentieren. Der besondere Reiz der einzelnen Ausstellungen liegt in der Kombination der künstlerischen Werke aus verschiedenen Disziplinen.

Jenseits der ausgetretenen Pfade in wildromantischer Kulisse erleben Sie Überraschendes, Unerwartetes, Neues …
Die Künstler der ersten Stunde, Keiko Koana – Malerei, André von Martens – Schwarzkeramik und Gian Luca Bartellone – Schmuck, werden ganzjährig durch die Galerie vertreten.

25.08. - 08.09.2019 Sommeredition 2019 – Fotografie, Keramik, Glas, Gefäß und Schmuck

01.09.2019 Galeriecafé | Neue Zeiten

08.09.2019 Finissage

 

Kontakt:
Anne Geissel & Marita Petermeier-Schnieder
Telefon: 05248 7057
E-Mail: info(at)gut-geissel(dot)de
www.gut-geissel.de

 

 

Adresse

Gut Geissel

Jagdweg 215
33449 Langenberg

Termine 2019

Aug - Sep

25-08

Sep

01

Sep

08