Führung durch das Radio- und Telefonmuseum im Verstärkeramt

Führung durch das Radio- und Telefonmuseum im Verstärkeramt

In einem alten Bunker im Ortsteil St. Vit ist heute ein Radio- und Telefonmuseum untergebracht. Die private Sammlung umfasst unter anderem Radios, Röhren, Fernseher, Tonbandgeräte, Telefone, Funktechnik und Fernscheiben. Besonders reizvoll ist die Nachbildung von Wohnzimmerszenen aus den 30er, 50er, 60er und 70er Jahren.

In den 1920er Jahren entwickelte sich Wiedenbrück zu einem Fernkabelknotenpunkt für das Telefon- und Fernschreibwesen. Im Zuge der Kriegsvorbereitungen begann man 1938 zwischen den heutigen Ortsteilen Wiedenbrück und St. Vit mit dem Bau des neuen Verstärkeramtes zur Signalanhebung, um die Verluste auf den Fernkabeln auszugleichen. Die unterirdischen Räume bekamen zur Tarnung ein nachempfundenes westfälisches Bauernhaus aufgesetzt. Mit Hilfe von Verstärkern (in der Anfangszeit mit Röhrenverstärkern) wurden die Telefon- und Fernschreibsignale im Pegel angehoben, um die Kabelverluste auf den langen Leitungen auszugleichen. So konnte man am anderen Ende der Leitung am Telefonhörer noch alles verstehen.
Nach dem 2. Weltkrieg kamen weitere Dienste hinzu: Rundfunk, Fernsehen, Luft- und Katastrophenschutz usw. Durch den Einsatz neuerer Techniken wurde dieser Standort überflüssig. 1995 schaltete die Telekom die Anlagen ab.
Der neue Besitzer, Hans Schalück, füllte das Gebäude wieder mit Leben. Neben einer Fertigung für Sonnenschutzsegel entstand im Bauernhaus ein Café und gemeinsam mit Richard Kügeler das Radio- und Telefonmuseum. Dieses in Westfalen einmalige unveränderte Anwesen steht heute unter Denkmalschutz.

Besondere Angebote:

Neue Sonderausstellung „ Back to the 80‘s“, ein amüsanter Rundgang durch ein Jahrzehnt der Neuen Deutschen Welle, der Musikkassette, und der ersten Heimcomputer

Öffentliche Führung am Samstag, 26. Oktober (Kosten: 4 € pro Person)

Kontakt:
Richard Kügeler
Telefon: 05242 / 44330
E-Mail: Kontakt @ Verstaerkeramt.eu
www.verstaerkeramt.eu
 

Adresse

Radio- und Telefonmuseum im Verstärkeramt

Eusterbrock Straße 44
33378 Rheda-Wiedenbrück

Termine 2019

Okt

26

15:00 - 16:30